Pressestimmen

„Bad Gastein, eine Stadt in den Alpen, die zu Traum und Fantasie anregt, begeistert und erregt und Künstlern, Königen und Naturliebhabern den Atem raubt.“
― Nina Prehofer, Herausgeberin Grand Tour Traveler’s Journal, www.grandtourtraveler.com
„Sie suchen einen Kurort mit imperialem Flair, heilenden Thermen, bunt blühenden Almwiesen und alpinem Charme, der eine Renaissance erlebt? Kommen Sie nach Bad Gasten! Die Zeit der Nerze, Brilliantgeschmeide und Krokotaschen ist passé, was bleibt, ist die mondäne Belle-Époque- Architektur mit Ihren Grand-Hotels. Genau diese lockt Ästheten wieder an. Urbane Lässigkeit kombiniert mit internationalem Design, großbürgerlichem Stil und zeitgemäßer Gemütlichkeit. Das ist das neue Profil einer alten Kur-Diva, zu dem die Sechzigerjahre-Ufoarchitektur des Architekten Gerhard Garstenauer besser passt als jemals zuvor. Lassen sie sich vom morbiden Charme, den grandiosen Bergpanoramen, wildromantischen Tälern, magischen Kraftorten und dem stürmischen Wasserfall faszinieren. Die kristallklare Bergluft, der radonhaltige Stollen und die heilende Energie des Gasteiner Thermalwassers stärken Körper und Seele, wie schon Reichskanzler Bismarck und Kaiser Wilhelm II. spüren konnten.“
― Smart Travelling Guide
Neben radonhaltigen Heilquellen und dem atemberaubenden Ausblick auf die Berge übt vor allem die Architektur des Ortes Anziehungskraft auf die anvisierte Zielgruppe aus: Weil das Zentrum eng an die Steilhänge der Berge errichtet wurde, bauten die Gasteiner ihre Häuser platzsparend bis zu 12 Stockwerke in die Höhe. Urbane Architektur in Alpenlandlandschaft, großstädtischer Prunk mitten im Gebirge.
― Bad Gastein reloaded, Die Welt
Es ist ein extremes Bild, das Bad Gasten bietet. Großstädtischer Prunk mitten im Gebirge. Ein sommerlicher Treffpunkt für Künstler, eine Kontaktbörse für Kreative, ein Platz zum Urlauben und Arbeiten.
― Die Zeit
Das Sommer Comeback. Bad Gasten gehört zu den architektonisch aufregendsten Orten der Alpen. (…) Hinfahren und sich von Ambiente und Atmosphäre inspirieren lassen.
― Woman